CuraJava (2009)

CuraJava (von currere: laufen) ist eine GPS-Anwendung für Mobiltelefone mit besonderen Features für Läufer, Piloten und Wanderer.

GPS-Geräte gibt es viele, auch solche für Läufer (ich besitze ein Garmin Foretrex). Die Erstellung von CuraJava war ursprünglich dadurch motiviert, dass ich akustisches Feedback über meine Lauf-Leistung in Real-Time bekommen wollte, also ohne auf ein Display zu schauen.

Mittlerweile hat die Anwendung viele Features, nach denen man anderswo lange oder vergeblich suchen kann (siehe Screenshot: Tracking von mehreren Waypoints gleichzeitig, Polygon-Gebiete).

Die Waypoints und Gebiete wurden aus KML, also Google Earth, importiert - das ist extrem komfortabel, und erfordert keine gekauften Karten.

Technologien: JavaME, LCDUI, Bluetooth, XML, MTJ (Eclipse Mobile Tools for Java, vormals EclipseME).

Features (Beispiele):

In Entwicklung. Partner zur Vermarktung gesucht!

Selbst entwickelte Komponenten:

Die nachfolgenden Screenshots zeigen Instrumente, die mit den selbst entwickelten Polygon-Shapes gezeichnet werden.

Auto-Tacho mit Kilometerzähler. Das kennt man aus dem eigenen Fahrzeug, da gibt es nicht viel zu sagen!

Lauf-Tacho für den Bereich von 10.0km/h bis 15.0km/h (individuell einstellbar) mit Streckenanzeige. Ich finde, dass ein Analog-Instrument intuitiv einfacher zu erfassen ist!

Es werden der bisherige Durchschnitt seit Start des Laufs und die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt. Je nach Trend (sinkend/ steigend) ist der Durchschnitts-Zeiger rot oder grün.

Die Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit ist gedämpft, da der GPS-Output im Bereich weniger km/h stark schwankt.

Die Sprachausgabe kommentiert in regelmäßigen Abständen aktuelle und Durchschnitts-Geschwindigkeit sowie den Trend.

Geschwindigkeitsmesser, Flugzeug-Style (in Knoten).

Es handelt sich systembedingt nicht um Airspeed - insofern ist der Screen Title irreführend - sondern um Geschwindigkeit über Grund.

Kompass, Flugzeug-Style. Hier werden zukünftig auch die Peilrichtungen getrackter Waypoints als farbige Punkte angezeigt.

Altimeter (Höhenmesser), Flugzeug-Style (in Fuß). Nachbildung eines Analog-Instruments mit drei Zeigern (100, 1.000, und 10.000 Fuß pro Einheit).

Dass die Kreise nicht konzentrisch sind ist ein Artefakt des Sony Ericsson-Emulators.

Variometer (vertikale Geschwindigkeit), Flugzeug-Style (in m/s).

...und das sind längst nicht alle Screens und Funktionen!